Wie viel Licht braucht eine Ceropegia Woodii? Sollte eine Sukkulenten- und Kakteenerde fĂŒr die Leuchterblume verwendet werden? Wie oft sollte ich meine Ceropegia Woodii Variegata gießen?

Wenn Sie vor kurzem eine Ceropegia gekauft haben, stellen Sie sich diese (und andere) Fragen vielleicht gerade. Aber seien Sie beruhigt: Ceropegia ist eine anfÀngerfreundliche und pflegeleichte Zimmerpflanze. Diese exotischen Zimmerpflanzen wachsen unglaublich schnell, kommen mit wenig Wasser aus und ihre herzförmigen BlÀtter sind ein echter Hingucker.

Ceropegia Woodii (botanischer Name: Ceropegia linearis subsp. woodii), ist eine Unterart aus der Familie der Asclepiadaceae (Seidenpflanzen). Ceropegia Woodii wird manchmal auch als “String of Hearts” (wegen ihrer herzförmigen BlĂ€tter), “Leuchterblume” (wegen ihrer einzigartig geformten BlĂŒten) und “Rosary Vine” bezeichnet. Diese Pflanzen stammen ursprĂŒnglich aus SĂŒdafrika, sind aber wegen ihres einzigartigen Aussehens schon seit vielen Jahren als immergrĂŒne Zimmerpflanzen weit verbreitet. Ceropegia Woodii gedeiht am besten als hĂ€ngende Zimmerpflanze, wo ihre Ranken genug Platz haben, um nach unten zu wachsen, denn manchmal können die einzelnen StrĂ€nge die unglaubliche LĂ€nge von 5 m erreichen.

Die Pflege einer Ceropegia-Pflanze im Haus ist recht einfach, und im Gegensatz zu einigen Aroid-Pflanzen sind ihre BedĂŒrfnisse recht ĂŒberschaubar. Diese ausfĂŒhrliche Pflegeanleitung fĂŒr Ceropegia Woodii ist genau das Richtige fĂŒr Sie, wenn Sie auf der Suche nach Tipps, Tricks und Pflegeanforderungen fĂŒr die String of Hearts (Leuchterblume) Pflanze sind.

Hinweis: Es gibt verschiedene Formen der Ceropegia Woodii. Um ein paar zu nennen: Ceropegia Woodii Variegata, “Pik-Ass”, Ceropegia Woodii Orange, Silver Glory und viele mehr. Die Pflege dieser Ceropegia Woodii-Unterarten ist identisch, daher gilt diese Pflegeanleitung fĂŒr alle.

Dieser Beitrag kann Affiliate-Links enthalten. Lesen Sie hier unsere Datenschutzbestimmungen.

Ceropegia Pflege
  • GebrĂ€uchliche Namen: String of Hearts, Leuchterblume, Herzkette

  • Herkunft: SĂŒdafrika, Swasiland, Simbabwe

  • Licht: hell indirekt

  • BewĂ€sserung: selten

  • Kultursubstrat: sandhaltige Blumenerde mit guter Drainage; Substrat fĂŒr Kakteen und Sukkulenten, Pon

  • pH: 4-6.5

  • Umtopfen: alle 2 bis 3 Jahre

  • Temperaturen: 18°C bis 28°C (64.4 °F bis 82.4 °F)

  • Luftfeuchtigkeit: bis zu 40%

  • ErnĂ€hrung: DĂŒnger fĂŒr Kakteen und Sukkulenten mit höherem Phosphor-/Stickstoffgehalt

  • DĂŒngen: 2 mal/Jahr mit LangzeitdĂŒnger oder zweimonatlich mit FlĂŒssigdĂŒnger wĂ€hrend der Wachstumsperiode; im Winter nicht dĂŒngen

  • Vermehrung: Stammstecklinge, Samen

  • SchĂ€dlinge: WolllĂ€use, BlattlĂ€use, SchildlĂ€use

  • Giftig? Nein.

Um mehr ĂŒber die Ceropegia Woodii (Leuchterblume) Pflege zu erfahren, lese hier weiter.

Wie man Ceropegia Woodii (die Leuchterblume) richtig pflegt

IN DIESEM ARTIKEL:

In dieser ausfĂŒhrlichen Anleitung fĂŒr den Anbau von Ceropegia Woodii werden die folgenden wichtigen Themen der Pflanzenpflege behandelt:

1. Wie viel Licht braucht Ceropegia Woodii (Leuchterblume)?

String of Hearts Plant care in a pink pot

Ceropegia Woodii braucht helles, indirektes Licht, um zu gedeihen. Die Herzblattpflanze (Leuchterblume) kann einen Standort mit mittlerem Licht vertragen, wird aber an einem lichtarmen Platz nicht lange ĂŒberleben.

Je mehr Licht eine Ceropegia erhĂ€lt, desto schneller wĂ€chst sie, desto grĂ¶ĂŸer werden ihre BlĂ€tter und desto geringer ist der Abstand zwischen den Blattpaaren an der Ranke. Starkes, direktes Sonnenlicht kann jedoch die BlĂ€tter der Herzschnur verbrennen und sollte daher nach Möglichkeit vermieden werden, vor allem wĂ€hrend der Mittagsstunden, wenn die Sonne am stĂ€rksten ist.

Der beste Standort fĂŒr eine Ceropegia Woodii wĂ€re in der NĂ€he eines Fensters, das nach Westen, SĂŒdwesten oder SĂŒden ausgerichtet ist (mit einem Vorhang, der das Licht streut). Die QualitĂ€t und StĂ€rke des Lichts hĂ€ngt natĂŒrlich von verschiedenen Umweltfaktoren ab (Jahreszeit, rĂ€umliche Hindernisse usw.).

Tipp: Drehen Sie Ihre Leuchterblume regelmĂ€ĂŸig um, um ein gleichmĂ€ĂŸiges und ausgewogenes Wachstum auf allen Seiten zu gewĂ€hrleisten und zu vermeiden, dass die Pflanze oben “kahl” wird. Die String of Hearts sind dafĂŒr berĂŒchtigt, dass sie ihre BlĂ€tter an Stellen verlieren, an denen sie kein direktes Licht erhalten. Das ist in den meisten FĂ€llen der obere Teil des Topfes.

Fragen Sie sich, wie Sie den besten Lichtplatz fĂŒr Ihre Ceropegia, d.h. String of Hearts Pflanze / Leuchterblume bei Ihnen zu Hause auswĂ€hlen können? Oder sind Sie verwirrt darĂŒber, was helles, indirektes Licht ist? Wir haben Sie. Unser detaillierter Licht-Leitfaden fĂŒr Zimmerpflanzen hilft Ihnen bei der Entscheidung.

Anzeichen dafĂŒr, dass Ihre Ceropegia nicht genug Licht erhĂ€lt:

Wenn sich die Ranken Ihrer Ceropegia, wie bereits erwĂ€hnt, zu strecken beginnen und der Abstand zwischen den Blattpaaren groß ist, ist dies ein Zeichen fĂŒr Ihre Pflanze: Ich brauche mehr Licht! Wenn Ihre Leuchterblume anfĂ€ngt, blasse BlĂ€tter zu produzieren, die nie eine grĂŒne, reife Farbe erreichen oder deformiert sind, ist das ein weiteres Zeichen dafĂŒr, dass das Licht fĂŒr Ihre String of Hearts nicht ausreicht. Auch vergilbende oder abfallende BlĂ€tter, lange nasse Erde, Wachstumsstillstand oder das Ausbleiben der BlĂŒte Ihrer Ceropegia wĂ€hrend der Wachstumsperiode sind Anzeichen fĂŒr zu wenig Licht.

Wenn Sie eines der oben genannten Anzeichen bemerken, sollten Sie in ErwÀgung ziehen, Ihre Ceropegia an einen Standort zu versetzen, der mehr Licht erhÀlt. Wie bereits erwÀhnt, kann die Ceropegia mittleres Licht vertragen, wird aber schnell von Krankheiten und FÀulnis befallen, wenn sie an einem Standort mit wenig Licht steht.

Haben Sie keinen geeigneten Standort fĂŒr Ihre Ceropegia, der helles, indirektes Licht erhĂ€lt? Das ist kein Problem. Wenn das natĂŒrliche Licht fĂŒr Ihre Ceropegia nicht ausreicht, sollten Sie eine Pflanzenlampe in Betracht ziehen.

Wie viel Licht (PAR) brauchen die Ceropegia-Pflanzen? FĂŒr ein optimales Wachstum sollten Sie Ihre Leuchterblume mit einer Lichtquelle versorgen, die einen PPFD zwischen 250 und 1000 umol/m2/s aufweist (unter der Annahme einer 12-stĂŒndigen Photoperiode).

Wie viel Lux (foot candles) fĂŒr Ihre Ceropegia Woodii? UnabhĂ€ngig von der Lichtquelle (d. h. natĂŒrliches oder kĂŒnstliches Wachstumslicht) sollte die Herzenkette mit mindestens 1.500 Lux (150 Fußkerzen) bis 3.000 Lux (300 Fußkerzen) beleuchtet werden. FĂŒr ein optimales Wachstum der Ceropegia sollten Sie jedoch mindestens 5.000 Lux (500 Fußkerzen) anstreben.

Farblicht-Trick: Was ist das Geheimnis, um wirklich rosafarbene BlĂ€tter an Ihrer Ceropegia zu bekommen, insbesondere an der Ceropegia Woodii Variegata? Wenn Sie möchten, dass die BlĂ€tter Ihrer Ceropegia einen krĂ€ftigen rosa Farbton haben, mĂŒssen Sie der Pflanze mehr Licht geben. Wenn die Pflanze genug Licht bekommt und reift, werden die BlĂ€tter deiner Ceropegia Variegata die erstaunlichen rosa Farben zeigen, die wir alle wollen! 😊

Wenn Sie sich nicht sicher sind, wie Sie einen Standort in Ihrer Wohnung finden, der helles, indirektes Licht erhĂ€lt, sollten Sie jetzt unseren detaillierten Beleuchtungsleitfaden fĂŒr Zimmerpflanzen lesen.

2. Wie oft sollte man Ceropegia Woodii gießen?

Ceropegia Woodii, auch bekannt als Herzkette-Pflanze oder Leuchterblume, ist eine Halbsukkulente und speichert viel Feuchtigkeit und NĂ€hrstoffe in ihren Knollen und BlĂ€ttern. Das bedeutet, dass eine Ceropegia gut mit etwas Wassermangel zurechtkommt, aber sie vertrĂ€gt keine ÜberwĂ€sserung und kann schnell verfaulen.

Sollten Sie Ihre Ceropegia nach einem bestimmten Zeitplan gießen? Mit anderen Worten, wie oft mĂŒssen Sie Ihre Leuchterblume gießen? Vielleicht können Sie es sich zur Gewohnheit machen, Ihre Ceropegia Woodii regelmĂ€ĂŸig zu gießen. Bedenken Sie jedoch, dass Ihre Ceropegia wĂ€hrend der Wachstumsperiode von MĂ€rz bis Oktober etwa doppelt so oft gegossen werden muss wie wĂ€hrend der Ruhezeit.

Je nach der Temperatur im Raum, in dem Ihre Ceropegia steht, der Luftfeuchtigkeit und dem Lichtniveau sowie anderen Umweltfaktoren mĂŒssen Sie Ihre Leuchterblume wĂ€hrend der Wachstumsperiode etwa wöchentlich oder alle 10 Tage gießen. WĂ€hrend der Ruhezeit wird die BewĂ€sserungshĂ€ufigkeit höchstwahrscheinlich auf etwa zweiwöchentlich oder monatlich sinken (auch dies hĂ€ngt stark von den Umweltfaktoren ab).

In jedem Fall raten wir jedoch dringend davon ab, Ihre Ceropegia blindlings nach einem festen Zeitplan zu gießen. Wir empfehlen stattdessen, einen groben Plan zu erstellen, wann Ihre Leuchterblume gegossen werden muss, aber anstatt auf die Minute genau zu gießen, sollten Sie prĂŒfen, ob Ihre Pflanze etwas zu trinken braucht oder noch ein paar Tage warten kann. Denken Sie daran: Ceropegia ĂŒbersteht ein paar Tage Trockenheit, kann aber schnell verfaulen, wenn sie zu nass steht.

Wie gieße ich eine Ceropegia Woodii am besten?

Bevor Sie Ihre Ceropegia gießen, sollten Sie immer prĂŒfen, ob die Blumenerde oder das Substrat noch feucht ist oder nicht. Wir raten Ihnen, die Erde zwischen den GießvorgĂ€ngen austrocknen zu lassen und dann Ihre Leuchterblume grĂŒndlich zu gießen, bis das Wasser von unten kommt. Alternativ können Sie Ihre Ceropegia Woodii auch von unten gießen, um eine vollstĂ€ndige SĂ€ttigung um die Wurzeln herum sicherzustellen.

ÜberwĂ€ssern Sie Ihre Ceropegia Woodii?

Es gibt eine Reihe von Anzeichen und Symptomen, die darauf hindeuten, dass Ihre Leuchterblume fĂŒr ihren Geschmack zu hĂ€ufig gegossen wurde. Das hĂ€ufigste Anzeichen fĂŒr eine ĂŒbermĂ€ĂŸig gewĂ€sserte Ceropegia sind gelbe BlĂ€tter, die leicht abfallen, ein modriger Geruch und Wachstumsstillstand.

Anzeichen dafĂŒr, dass eine Ceropegia zu wenig Wasser bekommt: faltige BlĂ€tter, dĂŒnne BlĂ€tter, dĂŒnne Stiele, sich krĂ€uselnde BlĂ€tter

Tipp: Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob es an der Zeit ist, Ihre Leuchterblume-Zimmerpflanze zu gießen oder nicht, finden Sie den Hinweis in den BlĂ€ttern der Pflanze. Wenn sich die BlĂ€tter Ihrer Ceropegia prall und fest anfĂŒhlen, hat die Pflanze genug Wasser und Sie können in ein paar Tagen erneut nachsehen. Wenn die BlĂ€tter ein wenig faltig aussehen und sich weich und matschig anfĂŒhlen, ist es an der Zeit, Ihre Leuchterblume zu gießen.

3. Was ist die beste Blumenerde fĂŒr Ceropegia Woodii?

String of hearts plant with long vines planted in a nursery pot with soil mix for cacti and succulents

Als Halbsukkulente benötigt die String of Hearts-Pflanze (Leuchterblume) eine ausgezeichnete BelĂŒftung um ihre Wurzeln herum, was bedeutet, dass eine gute Drainage von entscheidender Bedeutung ist.

Verwenden Sie fĂŒr Ihre Ceropegia keine normale Blumenerde, da diese zu lange feucht bleibt und den Wurzeln wenig Sauerstoff zufĂŒhrt, was wiederum schnell zu FĂ€ulnis fĂŒhren kann.

Ihre Leuchterblume kann in organischen Medien gezĂŒchtet werden, aber auch in Medien, die zu 100 % frei von organischen Stoffen sind, kann sie erfolgreich gezĂŒchtet werden.

Wenn Sie Ihre Ceropegia in einem organischen Medium anbauen möchten, können Sie entweder im Laden gekaufte Kakteen- und Sukkulentenerde fĂŒr Ihre String of Hearts verwenden oder sie selbst anbauen. Ein Grundrezept fĂŒr eine Ceropegia Woodii-Erde besteht zu gleichen Teilen aus Perlit, Blumenerde und grobem Sand (oder Splitt). Wie bereits erwĂ€hnt, ist eine gute Drainage von entscheidender Bedeutung, damit die Wurzeln der Leuchterblume Platz zum Wachsen und Atmen haben und nicht durch nasse und kompakte Topfmischungen eingeklemmt werden.

Eine andere Möglichkeit ist die Verwendung einer anorganischen Anzuchtmischung fĂŒr Ihre Ceropegia. Und wir haben genau das Richtige fĂŒr Sie! Wir bieten ein spezielles Substrat fĂŒr Kakteen und Sukkulenten an, das auf Lavagestein, Bimsstein und Zeolith basiert. Unsere Sukkulenten und Kakteen lieben es, und Ihre Ceropegia Woodii wird es auch lieben 😊.

Extra-Tipp: Terrakotta-Töpfe sind eine gute Wahl fĂŒr eine Ceropegia, da diese Töpfe besonders atmungsaktiv sind.

Hinweis: Wenn Sie einen Haufen bewurzelter Ceropegia-Stecklinge in Wasser haben, mĂŒssen Sie sie nicht unbedingt einpflanzen, sondern können sie einfach als Wasserpflanzen in einer schönen hohen Vase anbauen und pflegen. Mit anderen Worten: Ja, Sie können Ceropegia in Hydro- oder Semihydroponik anbauen.

Kann man Ceropegia Woodii hydroponisch anbauen? Auf jeden Fall! Aber ein Wort der Vorsicht: Entscheiden Sie sich fĂŒr den Anbau von String of Hearts (Leuchterblume) in Hydro- oder Semihydrokultur nur, wenn Sie zuvor frische Stecklinge in Wasser bewurzelt haben. Wenn Ihre Ceropegia in Erde gewachsen ist und Sie sie einfach in Hydro- oder Semi-Hydro-Umgebung umpflanzen, besteht sonst die Gefahr, dass die Wurzeln in der Erde verfaulen.

Wenn Sie Ihre String of Hearts / Leuchterblume in Semi-Hydro-Umgebung anbauen möchten, fragen Sie sich vielleicht: Soll ich LECA oder pon fĂŒr meine Ceropegia wĂ€hlen? Da diese Pflanzen dĂŒnne Wurzeln haben, kann entweder Pon oder Substrat fĂŒr Kakteen und Sukkulenten fĂŒr diese Pflanzen verwendet werden, da die LECA-Kugeln normalerweise viel zu groß fĂŒr sie sind. Alternativ können Sie LECA auch zu kleineren Kieselsteinen zerkleinern.

4. Wie oft sollte Ceropegia Woodii gedĂŒngt werden und welcher DĂŒnger ist der beste?  

Welches ist der beste DĂŒnger fĂŒr Ceropegia-Pflanzen? Sie sollten fĂŒr Ihre String of Hearts-Zimmerpflanze / Leuchterblume einen DĂŒnger verwenden, der speziell fĂŒr Kakteen und Sukkulenten entwickelt wurde. Der Grund dafĂŒr ist, dass diese DĂŒnger in der Regel ein höheres VerhĂ€ltnis von Phosphor zu Stickstoff aufweisen. Wenn Sie Ihre Ceropegia mit einem gewöhnlichen DĂŒnger, z. B. fĂŒr grĂŒne Blattpflanzen, fĂŒttern, wird sich Ihre Leuchterblume zu sehr dehnen. Wenn Ihre Pflanze in einer mineralischen Substratmischung (nicht organisch) wĂ€chst, sollten Sie einen DĂŒnger verwenden, der speziell fĂŒr diese Art von Pflanzsubstrat entwickelt wurde, und die Anweisungen auf dem Etikett befolgen.

String of Hearts plant vines presented in a bokeh background

Wie oft sollte man Leuchterblume Pflanzen dĂŒngen? Sie können einen LangzeitdĂŒnger fĂŒr Kakteen und Sukkulenten verwenden und ihn zweimal pro Jahr (z. B. im zeitigen FrĂŒhjahr und im Hochsommer) in der empfohlenen Dosierung ausbringen oder einen FlĂŒssigdĂŒnger, den Sie jeden Monat ausbringen. Wenn Sie einen FlĂŒssigdĂŒnger verwenden, beginnen Sie immer mit halb verdĂŒnnter StĂ€rke und beobachten Sie, wie sich die Pflanze fĂŒhlt, bevor Sie die DĂŒngermenge erhöhen.

Wir haben festgestellt, dass Ceropegia Woodii zwar schnell wĂ€chst, egal ob sie gedĂŒngt wird oder nicht, aber die QualitĂ€t der BlĂ€tter leidet, wenn die Pflanze nicht genĂŒgend NĂ€hrstoffe erhĂ€lt. Bei Pflanzen, die regelmĂ€ĂŸig gedĂŒngt wurden, wuchsen die BlĂ€tter grĂ¶ĂŸer, die Farben waren krĂ€ftiger und die StĂ€ngel dicker als bei Pflanzen, die weniger hĂ€ufig gedĂŒngt wurden. Da Ihre Ceropegia also schnell wĂ€chst, braucht sie entsprechend viel Nahrung.

Im SpĂ€therbst/FrĂŒhwinter oder wenn Sie feststellen, dass Ihre Leuchterblume ihr Wachstum verlangsamt (oder einstellt), sollten Sie sie nicht dĂŒngen, bis die Pflanze im FrĂŒhjahr wieder aktiv wĂ€chst.

Messen Sie den pH-Wert des Wassers, mit dem Sie Ihre Ceropegia gießen, mit einem pH-Meter, vor allem, wenn Sie einen DĂŒnger zugegeben haben. Idealerweise sollte der pH-Wert bei 5,5 liegen, damit Ihre Leuchterblume die NĂ€hrstoffe optimal aufnehmen kann.

5. Wie viel Luftfeuchtigkeit braucht Ceropegia Woodii?

Sie brauchen sich keine Gedanken ĂŒber die Luftfeuchtigkeit oder einen Luftbefeuchter fĂŒr Ihre Ceropegia Woodii zu machen, da diese Pflanzen bei normaler Raumluftfeuchtigkeit gut gedeihen. Wenn die Luftfeuchtigkeit in ihrer Umgebung zu hoch ist, z. B. ĂŒber 75 %, könnte Ihre Ceropegia darunter leiden.

Eine gute BelĂŒftung rund um den Topf Ihrer String of Hearts-Pflanze (Leuchterblume) ist unerlĂ€sslich, um SchĂ€dlinge abzuhalten und den Wurzeln einen zusĂ€tzlichen Sauerstoffschub zu geben. Sie können einen Handventilator verwenden, wenn die Luft um Ihre Ceropegia zu sehr stagniert und Sie feststellen, dass die Pflanze leidet.

Mit einem Hygrometer können Sie die Luftfeuchtigkeit im Raum messen. Wenn Sie feststellen, dass die Luftfeuchtigkeit zu hoch ist und Ihre Ceropegia Anzeichen von zu viel Wasser zeigt, z. B. wenn die BlÀtter gelb werden oder der Topf lange zum Trocknen braucht, sollten Sie einen Luftentfeuchter anschaffen, um die Luftfeuchtigkeit im Raum etwas zu senken.

Wichtig: Ceropegia Woodii mag es nicht, wenn ihre StĂ€ngel und BlĂ€tter nass werden, und wenn Sie sie zu oft besprĂŒhen oder mit Wasser bespritzen, kann dies zu Pilz- und Bakterienkrankheiten fĂŒhren. BesprĂŒhen Sie Ihre Leuchterblume also nicht.

Tipp: Wenn Sie Ceropegia-Stecklinge vermehren, beschleunigt eine höhere Luftfeuchtigkeit hingegen die Bewurzelung. Sorgen Sie jedoch stets fĂŒr eine frische Luftzufuhr.

6. Die besten Wuchstemperaturen fĂŒr Ceropegia Woodii

Ceropegia Woodii sind wĂ€rmeliebende Pflanzen, daher liegen die besten Temperaturen fĂŒr die Aufzucht dieser HĂ€ngepflanzen zwischen 15 °C und 25 °C (59 °F bis 77 °F). Wenn Sie Ihre Ceropegia im Haus kultivieren, mĂŒssen Sie sich nicht allzu viele Gedanken ĂŒber geeignete Temperaturbereiche machen, da sie in jedem normalen Raumklima gedeihen.

Sie können Ihre Ceropegia Woodii auch im Freien kultivieren, aber stellen Sie sicher, dass Sie die Pflanze fĂŒr die kĂ€lteren Jahreszeiten ins Haus holen, sobald die Außentemperaturen unter 10°C (50°F) fallen. Wenn Ihre Leuchterblume im Freien wĂ€chst, sollten Sie Folgendes beachten: Sie stellt ihr Wachstum ein, wenn die Temperaturen zwischen 10°C und 15°C liegen. Alles unter 10 °C kann zu KĂ€lteschĂ€den fĂŒhren, und Frost kann einen Faden der Leuchterblume abtöten.

Außerdem sollte man bedenken, dass Ceropegia Woodii zwar eine instabile Umgebung, d. h. schwankende Luftfeuchtigkeit und Temperaturen, tolerieren kann, aber Wind absolut nicht mag, da er sie zu schnell austrocknen kann. Stellen Sie Ihre Leuchterblume also am besten an einen Standort, an dem sie vor direktem Luftzug geschĂŒtzt ist.

7. Wie man Ceropegia Woodii umtopft

Wie oft mĂŒssen Sie Ihre Leuchterblume umtopfen? Ceropegia Woodii haben ein flaches Wurzelsystem, daher können Sie sie eine ganze Weile im selben Topf halten. Im Durchschnitt mĂŒssen die String of Hearts alle 3 bis 5 Jahre umgetopft werden, aber diese Zahl hĂ€ngt natĂŒrlich davon ab, wie schnell Ihre eigene Zimmerpflanze wĂ€chst.

Bevor Sie mit dem Umtopfen Ihrer Ceropegia Woodii beginnen, sollten Sie sicherstellen, dass:

  1. sie sich in der aktiven Wachstumsphase befindet (d. h. im FrĂŒhjahr oder Sommer) und
  2. die Pflanze davon profitieren wird. Wie bereits erwĂ€hnt, sind die Wurzeln der Leuchterblume ziemlich empfindlich, so dass jede Maßnahme, die ihre Wurzeln betrifft, fĂŒr die Pflanze ein Stressfaktor ist.

Tipp: Haben Sie Ihre Ceropegia Woodii-Pflanze gerade mit der Post erhalten? Wenn Ihre Pflanze gerade erst angekommen ist, sollten Sie nicht sofort mit dem Umtopfen beginnen, da die Pflanze bereits unter Stress steht. Warten Sie etwa 2 Wochen, bevor Sie Ihre Leuchterblume umtopfen, nachdem sie bei Ihnen angekommen ist.

String of Hearts Plant Idea: the vines are shaped into a circle form

Wie topft man also eine Ceropegia Woodii um?

Um es kurz zu machen: Bevor Sie mit dem Umtopfen beginnen, mĂŒssen Sie ein paar Dinge besorgen.

Bereiten Sie sich auf das Umtopfen Ihrer Leuchterblume im Voraus vor:

  1. Mit anderen Worten: WĂ€hlen Sie den neuen Topf fĂŒr Ihre kleine Herzblattschönheit. Da es sich bei Ceropegia Woodii um HĂ€ngepflanzen handelt, wĂ€re ein HĂ€ngetopf oder ein Makramee ideal fĂŒr diese Zimmerpflanze. Achten Sie bei der Auswahl des Topfes darauf, dass er nicht zu groß fĂŒr Ihre Pflanze ist, und wĂ€hlen Sie immer einen Topf mit einem EntwĂ€sserungsloch. Beispiel: Wenn Ihre Ceropegia Woodii derzeit in einem 12-cm-Topf steht, wĂ€hlen Sie einen 14-cm-Topf oder höchstens einen 16-cm-Topf. Wenn Ihre Pflanze derzeit in einem 5-Zoll-Topf steht, sollten Sie einen 6-Zoll- oder maximal 7-Zoll-Topf verwenden. Es ist wichtig, dass Sie Ihre Leuchterblume nicht in einen Topf pflanzen, der zu groß fĂŒr sie ist, da Sie sonst Probleme mit der ÜberwĂ€sserung riskieren könnten.
  2. Wenn du den perfekten neuen Topf fĂŒr deine Leuchterblume ausgewĂ€hlt hast, musst du dich entscheiden, ob du sie in einer Blumenerde auf Humusbasis (nicht vergessen: mit ausgezeichneter Drainage!) oder in einem anorganischen Substrat fĂŒr Kakteen und Sukkulenten pflanzen willst.

Sobald Sie den Topf und das Kultursubstrat fĂŒr Ihre Ceropegia ausgewĂ€hlt haben, ist es an der Zeit, zur Tat zu schreiten. Hier erfahren Sie, wie Sie Ihre String of Hearts / Leuchterblume ganz einfach umpflanzen können:

  • Nehmen Sie Ihre Pflanze vorsichtig aus dem Topf und klopfen Sie den Wurzelballen ab, um ĂŒberschĂŒssige Erde zu entfernen. Gehen Sie dabei behutsam mit den Wurzeln um und versuchen Sie, sie nicht zu sehr zu stören.
  • Als NĂ€chstes fĂŒllen Sie den neuen Topf mit einem Drittel Erde oder Substrat fĂŒr Kakteen und Sukkulenten, setzen Ihre Ceropegia hinein und fĂŒllen den Topf mit zusĂ€tzlichem Substrat auf.
  • Gießen Sie Ihre Leuchterblume grĂŒndlich, bis das Wasser aus dem Abflussloch tropft, und stellen Sie sicher, dass das gesamte Substrat gut durchtrĂ€nkt ist.
  • Stellen Sie Ihre frisch eingepflanzte Ceropegia Woodii an einen Standort mit hellem, indirektem Licht und erfreuen Sie sich an ihrem neuen Wachstum!

Ist Ihnen etwas unklar, wie Sie Ihre Ceropegia umtopfen sollen? Kein Problem! Wir haben eine ausfĂŒhrliche Schritt-fĂŒr-Schritt-Anleitung zum Umtopfen von Zimmerpflanzen, die Sie sich ansehen sollten, wenn Ihnen etwas unklar ist.

8. Wie man Ceropegia Woodii vermehrt

Die Vermehrung Ihrer Ceropegia ist problemlos, einfach und schnell und gibt Ihnen die Möglichkeit, kleine, wunderschöne String of Hearts-Pflanzen / Leuchterblume zu zĂŒchten, die Sie an Freunde und Verwandte verschenken können, oder Ihre Mutterpflanze wieder ĂŒppig wachsen zu lassen.

Technisch gesehen gibt es 3 Möglichkeiten, Ceropegia-Pflanzen zu vermehren: aus Samen, aus Knollen und aus Stecklingen.

String of Hearts plants have beautiful and unique blooms that are shaped like a candlestick.

Die Vermehrung von Ceropegia Woodii aus Samen wird bei Zimmerpflanzen jedoch nur selten durchgefĂŒhrt. Das Bild oben zeigt eine Ceropegia-BlĂŒte. Der Teil, der den Pollen trĂ€gt und somit empfĂ€nglich fĂŒr Pollen ist, ist am Ende der BlĂŒte versteckt. Ceropegia Woodii sind nicht selbstbestĂ€ubend und benötigen daher NĂŒtzlinge, die in der Lage sind, diese sich verengende Öffnung zu ĂŒberwinden und den nektarhaltigen Teil zu erreichen.

Die gÀngigsten Methoden zur Vermehrung der Leuchterblume sind daher Stammstecklinge oder Knollen.

Vermehrung von Ceropegia Woodii aus Stecklingen

String of Hearts plant propagation made easy. The first step to propagate the Ceropegia Woodii is to make sure that the cutting is healthy and long enough.

Ceropegia Woodii wĂ€chst so unglaublich schnell, dass man, wenn man nicht aufpasst, schon bald einen Teppich aus kleinen herzförmigen BlĂ€ttern vorfindet. Ihr schnelles Wachstum macht sie auch zu fantastischen Kandidaten fĂŒr die Vermehrung. Das Abschneiden einer Ceropegia hat auch gewisse Vorteile fĂŒr die Mutterpflanze. Abgeschnittene StĂ€ngel neigen dazu, an mehreren Knoten zu wachsen, was dazu beitrĂ€gt, dass die Pflanze ĂŒppiger aussieht, und da Ceropegia dazu neigt, einen ganzen Strang auf einmal fallen zu lassen, kann es im Topf zu einer natĂŒrlichen “Kahlheit” kommen.

Wenn Sie Ihre String of Hearts / Leuchterblume vermehren möchten, befolgen Sie bitte die folgenden Schritte.

Schritt 0: Bewaffnen Sie sich mit einer scharfen Gartenschere, einem Desinfektionsmittel und einem Papierhandtuch.

Schritt 1: Stecklinge schneiden

Wo befindet sich der Knoten am Stamm von Ceropegia Woodii?

Der Knoten an der Leuchterblume befindet sich am Schnittpunkt des Blattstiels mit dem Stamm. Das heißt, wenn ein Blattpaar auf gleicher Stielhöhe am Stiel befestigt ist, gibt es dort 2 Knoten.

Sehen Sie sich das Foto unten an. Es ist wichtig, dieses Wissen ĂŒber den Knoten im GedĂ€chtnis zu behalten, da von dort aus Wurzeln und neues Wachstum ausgehen. Sehen Sie die kleine vergrĂ¶ĂŸerte Stelle, an der sich die BlĂ€tter und der StĂ€ngel treffen? An dieser Stelle befindet sich der Knoten bei Ceropegia Woodii-Pflanzen.

String of Hearts propagation by a single cutting consisting of two leaves attached to the stem of the plant's vine

Nachdem Sie den Knoten gefunden und entschieden haben, wie lang Ihre Ceropegia-Stecklinge sein sollen, ist es Zeit, sie zu schneiden.

Desinfiziere deine Schere und entscheide, wo du deine “Mutterpflanze” schneiden möchtest und wie viele Stecklinge du nehmen willst. Achten Sie jedoch darauf, dass Sie Ihrer “Mutterpflanze” keinen militĂ€rischen Haarschnitt verpassen, sondern mindestens 3 Blattpaare an der Pflanze belassen. Wie lang die einzelnen Abschnitte sein werden, hĂ€ngt ganz von Ihnen ab. Die besten Ergebnisse erzielen Sie, wenn Sie einen Steckling nehmen, der mindestens ein Blattpaar hat, besser noch 2 Blattpaare.

Nachdem Sie die Stecklinge entnommen haben, lassen Sie die Enden etwa eine Stunde lang schwielen, bevor Sie mit der Vermehrung Ihrer Ceropegia fortfahren. Dieses Verfahren hilft bei der erfolgreichen Vermehrung von Stecklingen der Leuchterblume, ohne dass Sie mit FÀulnisproblemen zu kÀmpfen haben.

Tipp: Achten Sie auf Knollen an den StÀngeln. Einige Pflanzen bilden, wenn sie reif genug sind, diese harten, steinförmigen Knollen aus, die Sie einfach in Erde (Anzuchtsubstrat) pflanzen können und aus denen eine neue Pflanze heranwÀchst.

Schritt 2: Entscheiden Sie sich fĂŒr eine Vermehrungsmethode

Ceropegia-Stecklinge können auf 3 verschiedene Arten bewurzelt werden: durch Anzucht in Wasser, durch direktes Einpflanzen in die Erde oder durch Auflegen auf die Erde, wobei der oder die Knoten direkten Kontakt mit der feuchten OberflĂ€che haben mĂŒssen. Alle Vermehrungsmethoden sind recht einfach und hĂ€ngen von Ihrer persönlichen Entscheidung ab. UnabhĂ€ngig von der Vermehrungsmethode, fĂŒr die Sie sich entscheiden, sollten Sie jedoch eines nicht vergessen. Es dreht sich alles um den Knotenpunkt (die Nodie).

Vermehrung von Ceropegia Woodii in Wasser

FĂŒr die Vermehrung Ihrer String of Hearts / Leuchterblume in Wasser entfernen Sie das unterste Blattpaar. Sie mĂŒssen sie vom StĂ€ngel abreißen, ohne die beiden Knoten zu beschĂ€digen.

Diese BlĂ€tter mĂŒssen entfernt werden, da sie sonst im Wasser verrotten und schĂ€dliche Bakterien einschleppen könnten. Nachdem Sie die BlĂ€tter entfernt haben, legen Sie das Ende des Stecklings in ein Glas mit Wasser und achten Sie darauf, dass der letzte Knoten (d. h. die Stelle, an der Sie die BlĂ€tter gerade abgeknickt haben) bedeckt ist. Wenn Sie Regenwasser haben, verwenden Sie es. Wenn nicht, können Sie auch destilliertes Wasser oder Leitungswasser verwenden, das mindestens 24 Stunden lang gestanden hat. Verwenden Sie ein dunkles GefĂ€ĂŸ oder decken Sie das Glas mit einer Folie ab, da sich Wurzeln am besten in einer dunklen Umgebung bilden (außerdem bilden sich dann keine Algen). Tauschen Sie das Wasser etwa alle 3 Tage gegen frisches aus, und wenn Sie schleimige Ablagerungen auf den Stecklingen bemerken, waschen Sie sie vorsichtig ab.

Tipp: Verwenden Sie, wenn möglich, die verbleibenden BlĂ€tter an den Stecklingen, um ihnen zu helfen, sich am Rand des BehĂ€lters festzuhalten, damit sie in Position bleiben und sich nicht zu sehr bewegen. Alternativ kann eine Vermehrungsstation diese Arbeit erleichtern und hat einen zusĂ€tzlichen Bonus: ein wirklich hĂŒbsches Dekorationselement!

Wie lange brauchen Ceropegia-Stecklinge zum Bewurzeln im Wasser?

In etwa ein bis zwei Wochen sollten Sie sehen, dass sich am Knoten oder am Stiel direkt darunter winzige weiße Wurzeln bilden. Sobald die Wurzeln etwa 2 bis 3 cm lang sind, können Sie sie in ein Kultursubstrat pflanzen oder im Wasser belassen und als Wasserpflanzen ziehen. Wenn Sie sich dafĂŒr entschieden haben, Ihre Ceropegia-Stecklinge in Erde zu pflanzen, seien Sie besonders vorsichtig mit den Wurzeln, da sie sehr empfindlich sind. Achten Sie darauf, dass Sie ein helles und luftiges Kultursubstrat fĂŒr Kakteen und Sukkulenten verwenden. Halten Sie das Substrat etwa eine Woche lang feucht, damit sich die Stecklinge an die neue Umgebung gewöhnen können. Sobald Sie feststellen, dass Ihre neue Babypflanze neue BlĂ€tter bildet, können Sie sie wie eine ausgewachsene Ceropegia-Pflanze behandeln und mit der DĂŒngung beginnen (zunĂ€chst mit ÂŒ der empfohlenen Dosis).

Vermehrung von Ceropegia-Stecklingen in Erde oder Substrat

Alternativ zum Wasser können Sie Ihre Ceropegia-Stecklinge auch direkt in sterile Erde oder in ein Substrat fĂŒr Kakteen und Sukkulenten pflanzen. Sie haben nun zwei Möglichkeiten.

Option 1: Um Ihre Leuchterblume mit Kultursubstrat zu vermehren, brechen Sie einfach das letzte Blattpaar vom Stamm ab. Bedecken Sie diesen letzten Knoten mit Substrat und besprĂŒhen Sie es großzĂŒgig, um sicherzustellen, dass es feucht ist.

Option 2: Legen Sie den Steckling von Ceropegia Woodii einfach auf die Blumenerde/das Substrat und besprĂŒhen Sie ihn mit Wasser, wobei Sie darauf achten mĂŒssen, dass der obere Teil des Substrats ausreichend feucht ist.

Wichtig: In beiden FĂ€llen muss der Steckling gleichmĂ€ĂŸig feucht gehalten werden, d. h. feucht, aber nicht nass.

Wie man Stecklinge von Ceropegia Woodii pflegt:

Oder anders ausgedrĂŒckt: Was ist bei der Vermehrung Ihrer String of Hearts / Leuchterblume zu beachten, damit die Stecklinge Wurzeln schlagen und nicht einfach absterben?

Stellen Sie Ihre Ceropegia-Stecklinge an einen hellen Standort mit indirektem Licht und halten Sie sie warm. Wenn Sie keinen ausreichend hellen Platz fĂŒr die Stecklinge haben, können Sie eine Wachstumslampe verwenden.

Um die Bewurzelung zu beschleunigen und die Vermehrungschancen zu erhöhen, können Sie die Luftfeuchtigkeit um den Steckling herum erhöhen. Verwenden Sie dazu entweder einen Luftbefeuchter und halten Sie eine Luftfeuchtigkeit von 60-70 % aufrecht, verwenden Sie eine Luftfeuchtigkeitskuppel, ein ZimmergewĂ€chshaus oder einen einfachen Zip-Lock-Beutel. Vergessen Sie nicht, die Ceropegia-Stecklinge zweimal tĂ€glich zu lĂŒften und ihnen frische Luft zuzufĂŒhren, sonst könnten sie verfaulen.

Brauchen Sie eine Heizmatte (Anzuchtmatte) fĂŒr Ihre Ceropegia? In den meisten FĂ€llen, vor allem wenn sie bei normalen Zimmertemperaturen gehalten werden, ist es nicht notwendig, eine Vermehrungsmatte zu verwenden, um String of Hearts-Stecklinge zu bewurzeln.

9. Wie man SchÀdlinge an Ceropegia Woodii erkennt und behandelt

GlĂŒcklicherweise ist die Leuchterblume, wie die meisten Kakteen und Sukkulenten, ziemlich resistent gegen SchĂ€dlinge, da sie von Ungeziefer nicht sonderlich angetan ist.

WolllĂ€use könnten die einzigen problematischen unerwĂŒnschten Besucher sein, die Sie auf Ihrer Ceropegia Woodii sehen könnten, aber auch sie mögen diese Pflanze nicht besonders.

Wenn Ihre Leuchterblume von WolllĂ€usen befallen ist, versuchen Sie, die kleinen Krabbler mit einem in Franzbranntwein getrĂ€nkten Wattebausch zu entfernen. Wenn möglich, können Sie Ihre Ceropegia auch abduschen (wobei Sie darauf achten sollten, dass kein Wasser in den Topf gelangt), um die LĂ€use von der Pflanze zu entfernen. Als NĂ€chstes tragen Sie ein natĂŒrliches Insektizid Ihrer Wahl auf (z. B. Neemöl oder eine selbst hergestellte insektizide Seife) und wiederholen den Vorgang, wenn nötig.

Psst, Kieselgur kann Ihnen helfen, WolllĂ€use auf Ihrer Ceropegia loszuwerden. Streuen Sie sie einfach großzĂŒgig ĂŒber die Pflanze, so gut es geht. Die Fossilien trocknen die WolllĂ€use bei Kontakt aus und helfen, sie loszuwerden.

TrauermĂŒcken können direkt nach dem Gießen der Pflanze ein kleines Problem darstellen, daher sollten Sie Ihre Ceropegia am besten von unten gießen, wenn TrauermĂŒcken Ihnen das Leben schwer machen. Sie können auch großzĂŒgig Kieselgur ĂŒber die Erde streuen und dies bei Bedarf wiederholen. Alternativ können Sie Ihre String of Hearts / Leuchterblume auch in ein Substrat fĂŒr Kakteen und Sukkulenten pflanzen, anstatt Humuserde zu verwenden, was bei einem TrauermĂŒckenproblem hilfreich ist.

Weitere Informationen ĂŒber Anzeichen und Symptome von SchĂ€dlingen an Pflanzen: Lesen Sie unseren ausfĂŒhrlichen Leitfaden, wie Sie SchĂ€dlinge an Ihren Pflanzen (und auch an Ihrer Ceropegia!) erkennen und wie Sie sie endgĂŒltig loswerden, bevor sie Ihre Pflanzenfamilie verwĂŒsten.

10. Ceropegia Woodii Pflege: HĂ€ufige Probleme mit der Leuchterblume

Ceropegia sind recht widerstandsfÀhige Pflanzen. Wenn Ihre Pflanze also ein wenig unter dem Wetter leidet, ist es wahrscheinlich, dass das Problem entweder durch Licht oder durch Wasser verursacht wird.

String of hearts plant that has lost some leaves on its vines, most likely due to issues with plant care routine, especially overwatering

Anders als bei den meisten Zimmerpflanzen ist es nicht sehr ĂŒblich, dass eine Ceropegia gelbe BlĂ€tter bekommt und diese abwirft. Einzelne BlĂ€tter, die hier und da gelb werden und abfallen, sind völlig normal, da sie aufgrund der empfindlichen Natur der Pflanze physisch beschĂ€digt worden sein könnten. Wenn Sie jedoch feststellen, dass sich die BlĂ€tter braun fĂ€rben und nacheinander absterben, könnte es sein, dass ein ganzer StĂ€ngel abgestorben ist. Normalerweise erscheint ein abgestorbener StĂ€ngel viel dĂŒnner. Versuchen Sie daher, ihn bis zum Topf zurĂŒckzuverfolgen und von den ĂŒbrigen StrĂ€ngen zu entfernen. Die String of Hearts / Leuchterblume besteht aus mehreren StĂ€ngeln, so dass das Absterben eines ganzen StĂ€ngels nicht ungewöhnlich ist.

Anzeichen dafĂŒr, dass Ihre Ceropegia Woodii ĂŒbermĂ€ĂŸig gewĂ€ssert wird:

Wenn Sie feststellen, dass mehrere BlĂ€tter an verschiedenen StĂ€mmen plötzlich gelb werden und absterben, haben Sie es wahrscheinlich mit einem Wurzelschaden zu tun, der entweder durch ÜberwĂ€sserung oder durch WurzelfĂ€ule verursacht wurde. Wenn das Problem frĂŒhzeitig erkannt und behoben wurde (d. h. entweder zu viel Wasser oder zu wenig Licht), erholt sich Ihre Leuchterblume in der Regel recht schnell wieder.  Wenn Sie jedoch bemerken, dass aus dem Topf ein fauliger (oder schimmeliger) Geruch kommt und es Ihrer Ceropegia nicht besser geht, dann ist das Problem möglicherweise problematischer als zunĂ€chst angenommen.

Andere Symptome einer ĂŒbermĂ€ĂŸig bewĂ€sserten Leuchterblume:

Wenn Sie den Verdacht haben, dass Sie Ihre Ceropegia ĂŒbermĂ€ĂŸig bewĂ€ssert haben, können Sie auch andere Anzeichen dafĂŒr entdecken (abgesehen von gelben BlĂ€ttern, die abfallen). Wenn zu viel Wasser in die BlĂ€tter eindringt, können einige der Zellen in den BlĂ€ttern beschĂ€digt werden und platzen. Dies wird als Ödem bezeichnet und sieht bei Ceropegia wie braune, wĂ€ssrige Flecken aus, wo die zusĂ€tzliche Feuchtigkeit diese Teile beschĂ€digt hat (lesen Sie weiter unten mehr ĂŒber Pflanzenödeme). In der Regel sind diese Flecken lokal begrenzt, sie treten an den jĂŒngsten BlĂ€ttern auf und breiten sich nicht wirklich aus. Ein weiteres hĂ€ufiges Anzeichen dafĂŒr, dass Ihre Leuchterblume zu oft gewĂ€ssert wird, sind gelbe, pralle BlĂ€tter, die mit Leichtigkeit vom Stiel abfallen und wie Wasserballons aussehen.

So retten Sie eine Leuchterblume, die zu viel Wasser bekommen hat: Auch hier gilt: Solange Sie das Problem erkennen und sofort angehen, kann sich Ihre Ceropegia im Handumdrehen wieder von der ÜberwĂ€sserung erholen. Stellen Sie sicher, dass Sie auch Ihre Pflegeroutine korrigieren, um dieses Szenario in Zukunft zu vermeiden.

In manchen FĂ€llen reicht es aus, eine Ceropegia, die zu viel gegossen wurde, mit besserer BelĂŒftung und mehr Licht zu versorgen und sie vollstĂ€ndig austrocknen zu lassen, bevor sie wieder gegossen wird. Wenn dies jedoch nicht zu helfen scheint und die Leuchterblume immer schlechter aussieht, ist es vielleicht eine gute Idee, die Pflanze aus dem Topf zu nehmen und die Wurzeln zu untersuchen. Entfernen Sie alle abgestorbenen oder komisch aussehenden Wurzeln und pflanzen Sie Ihre Ceropegia in ein frisches Kultursubstrat fĂŒr Kakteen und Sukkulenten um. Versorgen Sie die Pflanze mit hellem, indirektem Licht, halten Sie sie warm und sorgen Sie fĂŒr ausreichende Luftzirkulation.

Eine Pflanze wird ĂŒbermĂ€ĂŸig gewĂ€ssert, wenn sie viel hĂ€ufiger gegossen wird, als sie eigentlich braucht. Viele Umweltfaktoren können dazu beitragen. So zum Beispiel die Temperatur in dem Raum, in dem die Pflanze steht, die IntensitĂ€t und Dauer der Beleuchtung, die sie erhĂ€lt, und das Substrat, in das sie gepflanzt wurde. Daher ist es wichtig, die Ursache fĂŒr die ÜberwĂ€sserung Ihrer Ceropegia zu beseitigen.

Wie bereits erwĂ€hnt, werden FĂ€ulnisprobleme in der Regel entweder dadurch verursacht, dass die Pflanze zu hĂ€ufig gegossen wird, oder dadurch, dass das NĂ€hrmedium der Pflanze nicht schnell genug austrocknet. Letzteres wird in der Regel dadurch verursacht, dass die Pflanze nicht genĂŒgend Licht erhĂ€lt und nicht gut durchlĂŒftet wird.

Hier sind einige Anzeichen dafĂŒr, dass Ihre Ceropegia Woodii (Leuchterblume) nicht genug Licht erhĂ€lt:

  • blasse BlĂ€tter mit weniger dunkler Zeichnung auf ihnen
  • lange StĂ€ngel mit nur wenigen BlĂ€ttern, d. h. der Abstand zwischen den Blattpaaren ist groß
  • insgesamt stumpfes Aussehen der Pflanze
  • die Pflanze bildet kleinere BlĂ€tter aus
  • die Pflanze wird an einer Stelle des Topfes kahl – dies kann insbesondere dann der Fall sein, wenn die Pflanze nicht von oben, sondern von der Seite Licht erhĂ€lt, wie es bei den meisten Pflanzen der Fall ist, die neben einem Fenster wachsen

Anzeichen dafĂŒr, dass Ihre Ceropegia zu wenig Wasser bekommt:

Neben dem Problem der ÜberwĂ€sserung gibt es aber auch das genaue Gegenteil: Ihre Ceropegia ist zu trocken. GlĂŒcklicherweise sind diese Halbsukkulenten recht trockenheitstolerant und erleiden in der Regel keine grĂ¶ĂŸeren SchĂ€den, wenn Sie vergessen, sie zu gießen. Aber damit Sie es wissen und nicht raten mĂŒssen, gibt es folgende Anzeichen dafĂŒr, dass Ihre Leuchterblume hĂ€ufiger Wasser gebrauchen könnte:

  • weiche, matschige BlĂ€tter, die ein “faltiges” Aussehen haben
  • Stiele, die dĂŒnner werden
  • BlĂ€tter, die sich nach innen rollen

Wenn Ihre Leuchterblume eines der oben genannten Anzeichen aufweist, ist es an der Zeit, Ihre Zimmerpflanze grĂŒndlich zu gießen. Wenn Ihre Ceropegia zu wenig gegossen wurde, werden die nach innen gerollten BlĂ€tter leider nicht wieder in ihre normale Form zurĂŒckkehren, aber wenn sie sich nur weich und faltig anfĂŒhlen, sollten sie sich in kĂŒrzester Zeit wieder erholen, wenn Sie Ihrer Pflanze einen guten Schluck Wasser geben.

Haben Sie bemerkt, dass das Wasser ungewöhnlich schnell aus dem Abflussloch tropft, nachdem Sie Ihre Ceropegia gegossen haben? Ihre Pflanze könnte wurzelbehaftet sein oder der Boden könnte hydrophob geworden sein.

Pilz- und bakterielle Probleme bei Ceropegia Woodii-Pflanzen:

Ceropegia werden in der Regel nicht von Pilzen und Bakterien befallen, es sei denn, ihre BlĂ€tter sind stĂ€ndig feucht und die Pflanze wird nicht gut durchlĂŒftet. In diesen FĂ€llen ist eine hĂ€ufige Pilzkrankheit, die die Leuchterblume befallen kann, Mehltau. Sie können ein Fungizid dagegen einsetzen, das aber in der Regel unwirksam ist, wenn die Krankheit bereits ausgebrochen ist, und eher prĂ€ventiv eingesetzt werden sollte.

Echter Mehltau sieht… nun ja, wie pulverförmige Flecken auf den Oberseiten der BlĂ€tter Ihrer Ceropegia aus. Diese Flecken sind in der Regel cremefarben und haben ein kreisförmiges Wachstumsmuster. Sie können mit einem feuchten Tuch abgewischt werden, bilden sich aber recht schnell wieder. Echter Mehltau gedeiht, wenn die Umgebung es zulĂ€sst, d. h. er mag es kalt, dunkel, feucht und ohne viel Luftzug.

So retten Sie die Leuchterblume vor einer Pilzerkrankung: Wenn Ihre Ceropegia an einer Pilzerkrankung leidet, sollten Sie sie zuallererst unter QuarantĂ€ne stellen, da Pilzkrankheiten sehr ansteckend sind und sich leicht von einer Pflanze zur anderen ĂŒbertragen können. Als NĂ€chstes sollten Sie alle befallenen BlĂ€tter vorsichtig mit einem feuchten Tuch entfernen. Verwenden Sie feuchtes statt trockenes Tuch, da die Pilzsporen durch die feuchte OberflĂ€che nicht frei umherfliegen können und die Wahrscheinlichkeit, dass diese Sporen auf andere Pflanzen in Ihrer Sammlung gelangen, sinkt. Stellen Sie Ihre Ceropegia an einen Standort mit hellem, indirektem Licht und guter Luftzirkulation und vermeiden Sie Wasserspritzer auf den BlĂ€ttern.

Wie Sie Pilzbefall an Ceropegia Woodii-Pflanzen verhindern können: Denken Sie daran: Pilze verbreiten sich und wachsen, wenn die Umweltbedingungen gĂŒnstig sind. Der Mehltau wĂ€chst und gedeiht immer dann, wenn er unter feuchten Bedingungen, ohne ausreichende Luftzufuhr und bei unzureichender Beleuchtung auftritt. Mit anderen Worten: Um Pilzbefall an Ihrer Leuchterblume zu vermeiden, sollten Sie es auf jeden Fall vermeiden, die Pflanze zu besprĂŒhen, und wenn die Luftfeuchtigkeit in ihrer Umgebung zu hoch ist, sollten Sie entweder die Luftzirkulation und das Licht erhöhen oder einen Luftentfeuchter in Betracht ziehen. Um zu vermeiden, dass die BlĂ€tter Ihrer Ceropegia nass werden, sollten Sie die Pflanze von unten gießen, anstatt sie von oben zu gießen. Sobald die Umweltbedingungen um Ihre Ceropegia herum korrigiert sind, sollte Ihre Pflanze nicht mehr dem Mehltau zum Opfer fallen.

Ödeme an Ceropegia Woodii:

Was sind Ödeme an Pflanzen und sind sie ansteckend? Die gute Nachricht ist, dass Sie zwar einige Ödeme an Ihrer Ceropegia Woodii feststellen können, diese aber nicht ansteckend sind, da es sich bei Ödemen um ein physiologisches Problem der Zimmerpflanze handelt und nicht um eine Krankheit oder einen SchĂ€dling.

Woran erkennt man Ödeme auf der Leuchterblume? Die Ödemflecken sehen braun aus, sind leicht feucht und glĂ€nzen, und in manchen FĂ€llen sehen sie leicht erhaben aus: wie eine flache Blase, die man bekommt, wenn man sich verbrannt hat.

Das Bild unten zeigt, wie ein Ödemfleck auf einem Blatt von Ceropegia Woodii Variegata aussieht.

Was verursacht Ödeme auf Ceropegia Woodii? Wasser! Genauer gesagt: Wasser, das in die Pflanze eindringt und sie nicht mehr rechtzeitig verlassen kann. Das heißt, Ödeme zeigen an, dass Ihre Leuchterblume mehr Wasser aufgenommen hat, als sie vertragen kann, und da das Wasser die Pflanze nicht ĂŒber die BlĂ€tter verlassen kann (Transpiration und Verdunstung), platzen die Zellen, in denen sich das ĂŒberschĂŒssige Wasser befindet, schließlich. FĂŒr bereits aufgetretene Ödeme (abgestorbene Zellen) gibt es kein Patentrezept, aber Sie können sie in Zukunft verhindern.

Um Ödeme an Ihrer String of Hearts zu verhindern, sollten Sie dafĂŒr sorgen, dass die Pflanze nicht in einer WasserpfĂŒtze steht und dass die Erde zwischen den BewĂ€sserungen ausreichend Zeit zum Austrocknen hat. Hervorragende Drainage, ausreichende Luftzirkulation um die Pflanze herum und auf keinen Fall das BesprĂŒhen der Ceropegia sind weitere Empfehlungen, um Ödeme an der Herzschnur zu vermeiden.

11. Kann man Ceropegia Woodii in einem Terrarium anbauen?

Zimmerpflanzen im Terrarium erfreuen sich immer grĂ¶ĂŸerer Beliebtheit, und das aus gutem Grund: Ein kleines Ökosystem anstelle der ĂŒblichen Pflanze im Topf sieht wunderschön aus. Ceropegia können in einem Terrarium kultiviert werden, da sie kein ĂŒbermĂ€ĂŸiges Wurzelwachstum haben und ihre BlĂ€tter relativ klein sind. Denken Sie jedoch daran, dass die Leuchterblume wahnsinnig schnell wachsen können und Sie Ihre Pflanze möglicherweise hĂ€ufig beschneiden mĂŒssen, da sie recht schnell aus dem Terrarium herauswachsen kann.

Wenn Sie sich dafĂŒr entscheiden, Ihre Ceropegia in einem Terrarium zu zĂŒchten, wĂ€hlen Sie ein offenes Terrarium, d. h. ohne Deckel. Sobald Sie sich fĂŒr ein Terrarium entschieden haben, ist es an der Zeit, sich mit den restlichen notwendigen Terrarienbauutensilien auszustatten. Um Ihnen und Ihrer Leuchterblume die Arbeit zu erleichtern, haben wir in unserem Shop ein DIY-Terrarienset fĂŒr Kakteen und Sukkulenten, das alle wichtigen Substrate fĂŒr den Anfang enthĂ€lt.

Das Wissen, wie man ein Pflanzenterrarium richtig baut, damit die Pflanzen darin gut gedeihen können, ist ein wichtiger Bestandteil des Anbaus von Zimmerpflanzen auf diese Weise. Sehen Sie sich unsere Schritt-fĂŒr-Schritt DIY Pflanzenterrarium Anleitung.

12. Sind Ceropegia giftig?

GlĂŒcklicherweise ist die Leuchterblume nicht giftig, wenn sie von Ihnen oder Ihren Haustieren verschluckt wird. Die Pflanze ist also in der NĂ€he Ihrer Katze, Ihres Hundes oder Ihres Babys sicher.

Machen Sie sich jedoch darauf gefasst, dass Ihre Leuchterblume den Raum schnell einnehmen wird. Die BlĂ€tter haben eine ganz besondere Struktur und können sich in so gut wie allem verheddern. Und sie zu entwirren ist… nun ja, sagen wir, es stellt Ihre Geduld auf die Probe 😊 Halten Sie also Ihre Ceropegia Woodii von direktem Kontakt mit GegenstĂ€nden fern, sonst haben Sie am Ende vielleicht ein kleines, herzhaftes Durcheinander an Ihren HĂ€nden.

Ceropegia Woodii Pflege: Abschließende Überlegungen

In dieser ausfĂŒhrlichen Anleitung zur Pflege von Ceropegia Woodii Zimmerpflanzen werden verschiedene BedĂŒrfnisse der Pflanze erörtert, darunter Licht, HĂ€ufigkeit der BewĂ€sserung, Vermehrung und der Umgang mit SchĂ€dlingen und Krankheiten.

Ceropegia Woodii, auch Herzkette oder Leuchterblume genannt, ist eine anfĂ€ngerfreundliche Halbsukkulente mit herrlichen herzförmigen BlĂ€ttern, die wahnsinnig schnell wĂ€chst und sich leicht vermehren lĂ€sst. Die goldene Regel, um diese einfachen und schönen Zimmerpflanzen glĂŒcklich und gesund zu halten, ist, sie mit viel Licht zu versorgen und die Erde zwischen den BewĂ€sserungen austrocknen zu lassen.

UnabhĂ€ngig davon, welche Ceropegia Woodii Sie haben, d.h. Variegata, Ace of Spades, Orange, ist die Pflege identisch und sie sehen genauso atemberaubend aus – was die Ceropegia-Sorten zu einem Muss fĂŒr jeden Pflanzenliebhaber macht, egal ob Sie ein erfahrener GĂ€rtner sind oder gerade erst eine Reise mit einer Pflanzenfamilie beginnen. 😊

Kakteen, Sukkulenten und Pflanzenzubehör in unserem Shop: